15. Konferenz der Europäischen Keramischen

15. ECerS Konferenz in Budapest

Obwohl ursprünglich Istanbul als Schauplatz für die 15. Konferenz der Europäischen Keramischen Gesellschaft ausgewählt wurde, war der Tagungsort schlussendlich doch Budapest. Die Entscheidung der Türkischen Keramischen Gesellschaft diese Änderung vorzunehmen und die Konferenz gemeinsam mit der ungarischen wissenschaftlichen Gesellschaft der Silikatindustrie zu organisieren, wurde von Wissenschaftlern, Industriellen und Ausstellern außerordentlich positiv aufgenommen. Mit über 800 TeilnehmerInnen, davon mehr als 200 aus Asien, Amerika und Afrika, setzten die Veranstalter den Trend der erfolgreich besuchten ECerS-Konferenzen fort. Neunzehn der TeilnehmerInnen aus Österreich bekräftigten mit ihren Beiträgen die aktive Rolle unserer Mitglieder auf dem Gebiet der Keramikwissenschaften und kehrten mit vielen neuen Ideen und Anregungen aus Ungarn zurück. Zudem wurden neun Präsentationen und ein eingeladener Vortrag (von Priv.-Doz. Dr. Marco Deluca über Raman Spektroskopie von Barium-basierten Relaxor-Keramiken) von den österreichischen TeilnehmerInnen gehalten.

Des Weiteren war auch dieses Mal der Anteil an Studierenden mit 30 Prozent erfreulich hoch. Dies ist einerseits der Preispolitik der Veranstalter zu verdanken, die sich immer wieder bemühen, die Tagungsgebühren für Studierende niedrig zu halten und andererseits den Aktivitäten des Young Ceramist Network und den nationalen Gesellschaften, sowie Veranstaltungen wie zum Beispiel der Student Speech Contest zu zuschreiben. Teilnehmer des Student Speech Contest waren traditionell die Sieger aus den Wettbewerben der nationalen keramischen Gesellschaften. Auch in diesem Jahr war der Vertreter aus Österreich sehr erfolgreich. Dipl.-Ing. Manuel Gruber von der Montanuniversität Leoben belegte hinter der Gewinnerin aus Slowenien den ausgezeichneten zweiten Platz in einem Feld aus 20 exzellenten und gut vorbereiteten Studenten.

Im Rahmen der Verleihung der Preise und Ehrungen durch die Europäische Keramische Gesellschaft wurde auch der Austragungsort der nächsten Konferenz bekanntgegeben. Die ECerS2019 wird vom 16. bis 20. Juni 2019 in Turin über die Bühne gehen. Weiters wird die ECerS auch die Organisation, der ebenfalls zweijährigen stattfindenden Tagung "Electroceramics", übernehmen. Diese wird bereits nächstes Jahr von 9. bis 12. Juli in Hasselt, Belgien, stattfinden